Vorstand bestätigt in 2015

Angler bestätigen ihren Vorstand 2015

Auf ihrer Generalversammlung bestätigten die Mitglieder des Angelsportvereines Oppenheim ihren gesamten bisherigen Vorstand. An der Spitze steht weiterhin der langjährige Vorsitzende Thomas Herzog, sein Stellvertreter ist Dieter Rüdiger, Kassierer Heinz Borngässer.
Über keine herausragenden Ereignisse an den Gewässern konnte Herzog in seiner Begrüßungsrede berichten. Fischbesatz soll es erst in diesem Jahr wieder geben und die Renovierung der Fischerhütte am Sandloch sei abgeschlossen. Die Teilnehmerzahl am Vereinsfischen sei leider zurückgegangen, ebenso die an den Arbeitsdiensten. Gut besucht sei die Jahresabschlußfeier gewesen, Herzog dankte der Stadt für die alljährliche Bereitstellung des Rathausausschankes. Drei Fischessen hat der ASV durchgeführt, alle waren hervorragend besucht.
Auch an diesem 1. Mai serviert der ASV auf dem Bürgerfest der SPD vor der Emondshalle wieder knuspriges Seefischfilet und der Reinerlös geht diesmal an die Kinderstation „Bärenherz“.
Eine wie gewohnt hervorragend geführte Kasse bestätigten die Prüfer Heinz Borngässer, unter dessen Regie die Kasse stets Wachstum verzeichnet. Nachdem die Versammlung noch eine Neuaufnahme bestätigte, wurde nach Diskussion der Jahresveranstaltungskalender beschlossen, in dessen Mittelpunkt wieder drei Fischessen stehen. Regelmäßige Treffen, an jeweils einem Sonntag pro Monat sollen wieder eingeführt werden. Zum Schluss legte die Versammlung die Schonfrist für den Raubfischfang an seinen Gewässern für die Zeit vom 1.1. bis 31.5. fest.

Bild: Der alte Vorstand ist auch der neue.

Mit vielen Grüßen an die Redaktion – Hans Schmidt – ASVO Pressewart

Einladung Generalversammlung 2015

Rundscheiben zur Generalversammlung 2015

Liebe Anglerinnen,                    
liebe Angler,

hiermit möchten wir zur Generalversammlung am

Samstag, 11. April 2015 um 18.00 Uhr

in der Waldgaststätte Oppenheim einladen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung der Versammlung
  2. Gedenken der Verstorbenen
  3. Bericht des Vorsitzenden
  4. Bericht des Kassenwartes
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Kassenwartes
  7. Weitere Berichte von Vorstandsmitgliedern
  8. Entlastung des Gesamtvorstandes

Neuwahlen des Vorstandes:

  1. Wahl eines Versammlungsleiters
  2. Neuwahl des Vorsitzenden
  3. Neuwahl des 2. Vorsitzenden
  4. Neuwahl des 1. Kassierer
  5. Neuwahl des 2. Kassierer
  6. Neuwahl des 1. Schriftführer
  7. Neuwahl des 2. Schriftführer
  8. Neuwahl des Pressewartes
  9. Neuwahl von zwei Gewässerwarte
  10. Neuwahl des Jugendleiters
  11. Neuwahl von 3 Beisitzer

Neuwahlen der beratenden Vorstandmitglieder:

  1. Neuwahl Naturschutzbeauftragter
  2. Neuwahl Gerätewart
  3. Neuwahl 2 Kassenprüfer

Beschluss über:

  1. Terminplan 2015
  2. Kassenvoranschlag 2015
  3. Sonderbestimmungen 2015
  4. Anträge
  5. Verschiedenes

Den Kassenbericht erhalten Sie in schriftlicher Form bei der Versammlung bzw liegt beim Angelfachgeschäft Oppenheim aus.
Anträge bitten wir bis spätestens bis zum 31.03.2015 bei Marliese Bingenheimer, Morgenweide, Oppenheim schriftlich einzureichen.
Der Verein wird sich in diesem Jahr wieder an dem Familienfest des SPD-Ortsverein Oppenheim am 01. Mai beteiligen.Die Erlöse spenden wir, einer alten Tradition folgend, in diesem Jahr zugunsten von Bärenherz. Diese Institution kümmert sich um Krebskranke Kinder.

Gleichzeitig folgen wir der mehr als dreißig Jahre gepflegten alten Vorgehensweise und laden die Senioren des Zivilhospitales Oppenheim im November zum Fischessen ein.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen zur Versammlung und verbleiben
Petri Heil!

Thomas Herzog                                                                Dieter Rüdiger

(Vorsitzender)                                                                  (2. Vorsitzender)

Jahreshauptversammlung 2014

Bericht über die Jahreshauptversammlung 2014

Auf seiner jüngsten Mitgliederversammlung in der Waldgaststätte hielt der ASVO nicht nur Rückblick über die geleisteten Aktivitäten, sondern die Mitglieder verabschiedeten auch einen Veranstaltungskalender für das neue Vereinsjahr.

Neben dem traditionellen Backfischessen mit Frühschoppen am 6. Juli finden noch zwei weitere Fischessen, sowie zusätzlich eines in der Adventszeit für die Bewohner des Altenzentrums statt. Anfischen, Abfischen, sowie das Frauen- und Seniorenfischen finden in gewohntem Rahmen am Vereinsgewässer Sandloch statt. Zahlreiche Arbeitseinsätze zum Gewässerschutz und auch zum Vogelschutz sind vorgesehen. Eine Benjeshecke als Brutmöglichkeit wurde bereits am Sandloch aufgebaut.

Das Schutzgebiet an der Kiesgrube, so Vorsitzender Thomas Herzog ist nun so zugewachsen, dass unberechtigte Zugang kaum mehr möglich ist.
Einstimmig entlastet wurde Vereinskassierer Heinz Borngässer, dem die Kassenprüfer einwandfreie und ausgezeichnete Arbeit bestätigten. Geehrt für 50- jährige Vereinstreue wurde Sportfreund Heinz Wieland und für 40- jährige Mitgliedschaft Karl-Heinz Strupp.

Wie in den vergangenen Jahren auch,ist das in der Kiesgrube beheimatete Schwanenpaar wieder beim Brutgeschäft. Leider haben skrupelose Nesträuber die Tiere in den vergangenen Jahren regelmäßig um ihren Erfolg gebracht. Die Angler befürchten,, dass die gemeinen Nesträuber erneut zuschlagen, um die Eier auf Ostermätkten gewinnträchtig zu verkaufen.

Mit freundlichen Grüßen – Hans Schmidt (ASVO Pressewart)

Bild: Ehrungen für lange Mitgliedschaft

Bild: Benjesheckke am Sandloch erichtet

 

Einladung Jahreshauptversammlung 2014

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2013

Liebe Anglerinnen,       
liebe Angler,

hiermit möchten wir zur Jahreshauptversammlung am

Samstag, 29. März 2014 um 18.00 Uhr

in der Waldgaststätte am Strandbad, Oppenheim einladen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung der Versammlung
  2. Gedenken der Verstorbenen
  3. Bericht des Vorsitzenden
  4. Bericht des Kassenwartes
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Kassenwartes
  7. Weitere Berichte von Vorstandsmitgliedern
  8. Terminplan 2014
  9. Kassenvoranschlag 2014
  10. Sonderbestimmungen 2014
  11. Verbandsangelegenheiten
  12. Anträge
  13. Verschiedenes

Den Kassenbericht erhaltet Ihr in schriftlicher Form anlässlich der Versammlung.

Auf unserer Internetseite wurde eine Rubrik „Newsletter“ angelegt.Über den kostenlosen Dienst CleverReach können sich Mitglieder oder weitere Personen für eineN Newsletter anmelden und falls sie diesen nicht mehr erhalten wollen, auch abmelden.Teilnehmer erhalten dann automatisch eine Erinnerungsmail mit Hinweisen auf die Veranstaltungen (Feste, Arbeitsdienst usw) des Vereines.

Wir möchten nun Sommer 2014 an unsere Mitglieder mit Internetanschluss die Rundschreiben per E-Mail versenden. Wer sich hierzu bereit erklärt, bitte seine E-Mail Adresse und ggf die Telefonnummer an „dieter.ruediger[at]web.de“ senden (ist teilweise bereits erfolgt). Für eine rege Beteiligung wären wir dankbar, da das elektronische Versenden eine erhebliche Erleichterung ist.

Anträge bitten wir bis spätestens bis zum 22.03.2014 bei Marliese Bingenheimer, Morgenweide, Oppenheim schriftlich einzureichen.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen bei der Versammlung und verbleiben

Petry Heil!

Thomas Herzog                                                                Dieter Rüdiger
(Vorsitzender)                                                                  (2. Vorsitzender)

Einladung Download

 

Angler bestätigen Vorstand

Bericht zur Generalversammlung 2013

Der alte und neue Vorsitzende des Angelsportvereines Oppenheim begrüßte die zahlreich zur Generalversammlung erschienen Mitglieder in der Waldgaststätte. In seinem Rechenschaftsbericht spielten die Vereinsgewässer natürlich die wichtgste Rolle. 1800 Euro kostete der Erstbesatz mit verschiedenen gewässertypischen Fischarten im Sandloch, nach dem verheerenden Fischsterben im August 2011. Bezüglich der Sanierung des Sandlochs wurden weitere Gespräche mit der Kreisverwaltung geführt, wobei auch Landrat Claus Schick eingeschaltet war. Umfangreiche Gespräche führte der Verein mit dem Umweltausschuß, unter Leitung von Raimund Darmstadt, Herzog dankte auch Bürgermeister Markus Held für seine Untesrstützung. Die notwendigen Erdarbeiten werden bei niedrigem Wasserstand durchgeführt. Eine Pumpe wurde installiert, und die Wassergüte wird ständig kontrolliert

Leider mußten im Spätjahr die Arbeitsdienste wegen Dauerregen weitgehend ausfallen.

Wegen Vorkommen von Amphibien wird der Naturschutzbeauftragte des Vereines, Klaus Strupp die Rheinseite der Kiesgrube besonders pflegen und auf besondere Bereiche hinweisen. Auch eine Steinschüttung für die in diesem Bereich zahlreich anzutreffenden Zauneidechsen soll vorgenommen werden. Der Verein weist an dieser Stelle nochmals auf das Betretungsverbot der Kiesgrube hin und bittet um Beachtung der aufgestellten Schilder.

Herzog berichtete über die vier erfolgreichen Fischessen im vergangenen Jahr. Auch der Busausflug nach Metz war ein Höhepunkt im Vereinsjahr. An dieser Stell wies er auf den beabsichtigten Busausflug nach Straßburg, am 14. September hin, Interessenten sollten sich rasch anmelden, um die Reise auch planen zu können.

Kassierer Heinz Borngässer präsentierte eine ordentlich und einwandfrei geführte Kasse. Nach der Entlastung des alten Vorstandes durch die anwesenden Mitglieder ergaben die Neuwahlen keine Überraschung, wurden doch alle Vorstandsmitgieder in ihrem Amt bestätigt: Vorsitzender Thomas Herzog, 2. Vorsitzender Dieter Rüdiger, Kassierer Heinz Borngässer, 2. Kassiererin Waltraud Radu, Schriftführerin Ilse Rüdiger, 2. Schriftführerin Marlies Bingenheimer, Pressewart Hans Schmidt, Gewässerwarte Günter Morch und Franz Bingenheimer, Jugendleiter Thomas Schnell, Beisitzer sind Helmut Schnell und Andreas Trinkl. Naturschutzbeauftragter ist Klaus Strupp.  Neu ist die Funktion eines Beisitzers für Internetaufgaben, welche von Andreas Sowula übernommen wurde. Internetnutzer können unter www.asv-oppenheim.de die Aktivitäten der Oppenheimer Angler verfolgen.

In seinem Schlußwort bedankte sich Vorsitzender Thomal Herzog für die Mitarbeit an einem regen Vereinsleben und in der Vorlage des Arbeits- und Terminplanes für 2013 präsentieren die Angler wieder ein umfassendes Vereinsleben für die neus Saison.

Mit vielen Grüßen an die Redaktion – Hans Schmidt – ASVO Pressewart

 

Einladung zur Generalversammlung

Rundschreiben zur Generalversammlung in 2013

Liebe Anglerinnen,
liebe Angler,

hiermit möchten wir zur Generalversammlung am
Samstag, 09. März 2013 um 19.00 Uhr

in die Waldgaststätte, Oppenheim, einladen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung der Versammlung
  2. Gedenken der Verstorbenen
  3. Bericht des Vorsitzenden
  4. Bericht des Kassenwartes
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Kassenwartes
  7. Weitere Berichte von Vorstandsmitgliedern
  8. Entlastung des Gesamtvorstandes

Neuwahlen des Vorstandes:

  1. Wahl eines Versammlungsleiters
  2. Neuwahl des Vorsitzenden
  3. Neuwahl des 2. Vorsitzenden
  4. Neuwahl des 1. Kassierer
  5. Neuwahl des 2. Kassierer
  6. Neuwahl des 1. Schriftführer
  7. Neuwahl des 2. Schriftführer
  8. Neuwahl des Pressewartes
  9. Neuwahl von zwei Gewässerwarte
  10. Neuwahl des Jugendleiters
  11. Neuwahl von 3 Beisitzer

Neuwahlen der beratenden Vorstandmitglieder:

  1. Neuwahl Naturschutzbeauftragter
  2. Neuwahl 2 Kassenprüfer

Themen:

  1. Terminplan 2013
  2. Kassenvoranschlag 2013
  3. Sonderbestimmungen 2013
  4. Verbandsangelegenheiten
  5. Anträge
  6. Verschiedenes

Den Kassenbericht erhaltet Ihr in schriftlicher Form anlässlich der Versammlung.

Auf unserer Internetseite wurde eine Rubrik „Newsletter“ angelegt. Über den kostenlosen Dienst CleverReach können sich Mitglieder oder weitere Personen für eine Newsletter anmelden und falls sie diesen nicht mehr erhalten wollen, auch abmelden. Teilnehmer erhalten dann automatisch eine Erinnerungsmail mit Hinweisen auf die Veranstaltungen (Feste, Arbeitsdienst usw.) des Vereines. Der entsprechende Link ist: http://www.asv-oppenheim.de/newsletter/

 Gerne möchten wir an unsere Mitglieder mit Internetanschluss die Rundschreiben per E-Mail versenden. Wer sich hierzu bereit erklärt, bitte seine E-Mail Adresse und ggf die Telefonnummer an „dieter.ruediger (-at-) web.de“ senden.

Unser Naturschutzwart, Herr Nikolaus Strupp, wird innerhalb der Kiesgrube im hintern Uferbereich- besonders auf der Rheinseite- bestimmte sensible Bereiche (Brutbereiche Amphibien usw.) kennzeichnen. Es liegt uns sehr daran, dass seitens der Angler dies beachtet und positiv unterstützt wird. Das Herausstellungsmerkmal als naturnahes Fischgewässer steht dabei im Vordergrund.

An dieser Stelle sei nochmals auf die Frühjahresarbeitsdienste hingewiesen. Diese werden an der Kiesgrube stattfinden. Hierbei soll auf der Waldseite der Uferbereich entsprechend gepflegt und die Zugänglichkeit gewährleistet werden.

Hinsichtlich der Gespräche zur Sanierung des Sandloches, bzw. hinsichtlich der Abstimmungen, Ratschläge und Unterstützungen zu den Gewässern überhaupt, bedanken wir uns an dieser Stelle für die fruchtbare und gute Zusammenarbeit mit den Gremien der Stadt Oppenheim in Person von Herrn Stadtbürgermeister Marcus Held sowie dem Vorsitzenden des Umweltausschusses, Herrn Raimund Darmstadt; insbesondere aber auch bei Herrn Landrat Claus Schick sowie bei Herrn Thomas Arnold von der Unteren Naturschutzbehörde im Kreis Mainz-Bingen.

Der diesjährige Ausflug findet am Samstag, 14.09.2013, statt. Reiseziel ist Straßburg. Wir werden selbstverständlich ein entsprechendes Programm organisieren. Wir bitten um Anmeldung bei Marliese Bingenheimer (vollständige Adresse im Dokument am Ende) bis zum 16.03.2013 incl. einer Anzahlung von € 20,00/Person. Die Kinder unserer Mitglieder sind kostenfrei.

Anträge bitten wir bis spätestens bis zum 22.02.2013 bei Marliese Bingenheimer (vollständige Adresse im Dokument am Ende) schriftlich einzureichen.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen bei der Versammlung und verbleiben

Petry Heil!

Thomas Herzog                                     Dieter Rüdiger
(Vorsitzender)                                        (2. Vorsitzender)

Jahresversammlung 2012

Bericht zur Jahresversammlung in 2012

Die wirtschaftliche Situation ist gut, obwohl sich die Kosten des Angelsportvereines Oppenheim stets auf Gewässerpflege und Fischbesatz konzentrieren“, betonte ASVO- Vorsitzender Thomas Herzog auf der jüngsten Jahreshauptversammlung  des Vereines. Die Veranstaltungen waren sehr gut besucht, Dank galt vor allem dem Kanu Club Oppenheim, der zum traditionellen Backfischessen mit Frühschoppen Anfang Juli 2011 sein Vereinsgelände zu Verfügung stellte, weil am Sandloch die Raupen des Eichenprozessionsspinners sich übermäßig ausgebreitet hatten. Die Teilnehmerzahlen an den Vereinsfischen hielten sich in Grenzen, dafür war die Jahresabschlußfeier im Winzerausschank des Rathauses außerordentlich gut besucht. Herzog ging nochmals auf das Fischsterben im Sandloch ein, wo sich auch Leute in die Diskussion einbrachten, auf deren Wissen der Verein gut verzichten kann. Dank galt hier insbesondere dem Umweltbeauftragten des ASVO, Klaus Strupp, der nicht nur Ursachenermittlung betrieb, sondern auch Lösungen ausarbeitete. Dank galt Landrat Claus Schick, sowie Dr. Olaf Prawitt, vom Landesamt für Umwelt, sowie Herrn Arnold vom Kreis. Ganz besonders dankte Herzog der Oppenheimer Feuerwehr, die rasch zur Stelle Wasser vom Rhein ins Sandloch pumpte. Als Folge der Diskussion wurden die Eichbäume nicht gefällt, sondern durch ausgiebige Kronenpflege und Totholzentfernung die Sicherheit erhöht.

6.000 Euro hat der ASVO für die Sanierung des Sandlochs bereitgestellt, um zum Beispiel eine Schilfzone anzulegen. Der Verein hofft hierbei auch auf  Zuschüsse aus dem Ehrenamtsprogramm des Landkreises. Das Vereinsgewässer „Rattenfalle“ hingegen ist aus dem Sanierungsprogramm herausgenommen worden. Dieses soll auf Vorschlag von Herrn Thomas Arnold von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises unberührt bleiben und  alleine den Amphibien überlassen werden.

Vorgestellt wurde der Entwurf der neuen Internetseite des ASVO, die von Andreas Sowula erarbeitet wird. Begeistert waren die Mitglieder vom Wiederauftauchen der Vereinschronik, die seit 30 Jahren verschollen war und maßgeblich von Dieter Koster ausfindig gemacht werden konnte. Diese wird nun von Hans Schmidt weitergeführt.

Einstimmige Entlastung erfuhr auf Antrag der Kassenprüfer Kassierer Heinz Borngässer, der eine gewohnt einwandfrei geführte Kasse präsentierte.

Abschließend wurde das Vereinsprogramm für dieses Jahr vorgestellt und verabschiedet. Dieses beginnt am 14.4. mit dem Anfischen, am 1. Mai findet vor den Emondshalle ein Fischessen mit dem SPD- Ortsverein statt und am Vatertag ein Frühschoppen mit Fischessen am Sandloch. Vom 14.6. bis 17.6. wird mit privaten PKWs an den Altmühlsee gefahren und das traditionelle Backfischessen mit Frühschoppen ist am 1.7. am Sandloch. Hauptfischen ist am 29.7., Frauen- und Seniorenfischen am 18.8. und Abfischen am 13.10.. Das letzte Fischessen, mit Frühschoppen findet traditionell am 3.10. am Sandloch statt. Der Vorstand bat die Aktiven auch um Beachtung der Arbeitsdienste.

Ganz besonders hingewiesen wurde auf dern geplanten Busausflug am 8. September nach Metz. Hier sollten Interessierte sich umgehend anmelden, bei Frau Marliese Bingenheimer, Tel.: 3725 in Oppenheim, damit eine ausreichende Teilnehmerzahl erreicht wird.

Hans Schmidt, ASVO – Pressewart